Cluster

In den 73 narrativen Objekten und ihren fiktiven Gebrauchsanweisungen aus den vier Workshops manifestieren sich die Wünsche und Ansprüche der beteiligten „Experten des Alltags“ an zukünftige Technologien.
In einem interdisziplinäreren Auswertungsprozess mit dem CeRRI-Team wurden aus den Eigenschaften der narrativen Objekte – der gewünschten Funktionen, ihren Materialitäten oder Schnittstelleneigenschaften – die Bedarfe analysiert und systematisch ausgewertet. Sie wurden aufgrund von Typen und Häufigkeitsverteilungen in übergeordnete Bedarfs-Felder eingeteilt und anhand der Beschreibungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im nächsten Schritt qualitativ beschrieben.

Acht thematisch übergeordnete Bedarfscluster für die Gestaltung zukünftiger Mensch-Maschine-Schnittstellen wurden abgeleitet. Dabei konnte jedes narrative Objekt auch mehreren Bedarfsfeldern zugeordnet sein.